Herzlich Willkommen

»Bolandschule – ein Platz zum Leben, Lernen und Wachsen.«

Offener Ganztag

Die Offene GanztagsGrundSchule ist ein verlässlicher Partner für die Schülerinnen und Schüler, für die Eltern und für die Lehrerinnen und Lehrer und wird sowohl mit Bundes-Landes- als auch kommunalen Mitteln gefördert. Das pädagogische Gesamtkonzept umfasst den Unterricht sowie die Zeiten nach dem Kernunterricht, das gemeinsame Mittagessen, die Hausaufgabenbegleitung, die besonderen Fördermaßnahmen, die Kultur-, Sport- und Freizeitangebote sowie die Phasen freien Spiels und der Entspannung, die aufeinander abgestimmt werden und sich gegenseitig ergänzen. Alle Schulräume werden nach Möglichkeit so gestaltet, dass sich die Kinder gern dort aufhalten und sich während ihrer Lern- und Freizeit dort wohl fühlen. Dazu gehören z. B. die Einrichtung eines kindgerechten Mensabereiches, von Ruheräumen, einer Schülerbibliothek und eines Kreativ- und Spielbereiches unter Einbeziehung des großen Schulhofes. Auch werden außerschulische Orte zur Freizeitgestaltung, wie das Schwimmbad mit einbezogen.

Die multikulturelle Schule
Als einzige Gemeinschaftsgrundschule am Ort wird die Bolandschule von Kindern unterschiedlicher Nationalitäten und aus unterschiedlichen Kulturkreisen besucht. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, die interkulturelle Kompetenz der Kinder zu stärken.

Die bewegte Schule
Eine ‚Veränderte Kindheit’ bringt in der heutigen Zeit zunehmend und in erhöhtem Maße gravierende Bewegungsdefizite, Haltungsschäden und Wahrnehmungs- störungen mit sich, die in der Schule aufgefangen werden müssen. Daher hat die Bolandschule den Bereich Bewegung als Schwerpunkt in ihr Schulprogramm aufgenommen. Im Rahmen der offenen Ganztagsschule sollen durch Sportfördermaßnahmen Grob- und Feinmotorik, Wahrnehmung und Konzentration gestärkt werden. Darüber hinaus sollen den Kindern im offenen Ganztag in der AG- Zeit und während des freien Spiels vielfältige Bewegungsangebote zur Wahl stehen.

Die musisch-kreative Schule
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass musisches Tun intelligenzbildend und leistungsfördernd wirkt. Die Kreativität der Kinder in künstlerisch-musischer, feinmotorischer und sprachlicher Hinsicht soll im offenen Ganztag aufgegriffen und weiter gefördert werden. Gemeinsame musikalische und künstlerische Aktionen fördern die Teamfähigkeit, die Verantwortungsbereitschaft, die Kooperationsbereitschaft und wirken sich nachhaltig auf die Konzentration des einzelnen Kindes aus. So erfahren Kinder ihre eigene Persönlichkeit und können ihrer Fantasie Ausdruck verleihen.

Die lesende Schule
Die Leistungserhebungen der vergangenen Jahre haben erneut auf die Bedeutung von Lesekompetenz hingewiesen. Der offene Ganztag greift Anregungen aus dem Vormittag auf und unterstützt und fördert die Erziehung zum Lesen, indem er die vorhandenen Möglichkeiten nutzt und ausweitet (Schülerbücherei/Computer usw.).

Elternbeteiligung
Auch die Einbeziehung der Eltern bildet ein wichtiges Element der offenen Ganztagsschule. Neben der Beteiligung in den Mitwirkungsgremien und der Schulkonferenz ist auch eine Mitarbeit von Eltern, z. B. ehrenamtlich oder als Honorarkraft des Trägers wünschenswert.

Personal
Sozialpädagogische Fachkräfte, Lehrerinnen, junge Erwachsene im FSJ, Übungsleiter, Fachpersonal von Kooperationspartnern, HS-Dozenten, ehrenamtliche Helfer, Eltern etc.

Elternbeiträge
Die Elternbeiträge wurden durch den Ratsbeschluss der Stadt Rheda-Wiedenbrück am 12.02.2007 festgelegt und gelten ab dem Schuljahr 2007/2008:

Jahreseinkommen Beitrag monatlich Beitrag monatlich Geschwisterkinder
bis 20.000 € 0,00 € 0,00 €
bis 30.000 € 20,00 € 0,00 €
bis 40.000 € 45,00 € 20,00 €
bis 50.000 € 70,00 € 35,00 €
bis 75.000 € 100,00 € 50,00 €
über 75.000 € 150,00 € 75,00 €

Kooperation
Offene Ganztagsschule heißt Offenheit zu vielen Seiten. Aus diesem Grund wird eine gute Zusammenarbeit mit Partnern wie dem HSV, den beiden Kirchengemeinden, dem Förderverein der Schule, dem Heimatverein, der Musikschule uvm gelebt.

Mit Beginn des Schuljahres 2005/2006 wurde der Ganztagsbetrieb an der Bolandschule mit 37 Kindern aufgenommen. Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz beauftragte die Volkshochschule Reckenberg-Ems gem. GmbH mit der Trägerschaft der Maßnahmen Randstunde und OGGS. Im Schuljahr 2018/2019 besuchen 65 Kinder die OGGS. Die Kinder erleben die Schule im Rahmen eines rhythmisierten Tagesablaufes in der Zeit von 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr. Unser Ziel ist es, dass sich die Kinder, die auch nach dem Schulunterricht in der Schule bleiben, hier wohl fühlen, angenommen werden und die Möglichkeit haben, durch vielseitige Aktivitäten ihren Nachmittag sinnvoll und abwechslungsreich zu gestalten. Im Schuljahr 2020/21 sind 71 Kinder in der OGGS.

Tagesablauf der OGGS

7.30 – 8.00 h Beginn
8.00 – 13.20 h Unterrichtszeit
11.35 – 13.00 h Randstundenbetreuung
Beginn offener Ganztag

11.50 –

14.00 h

Mittagessen:

1. Klasse: 11.50Uhr – 12.20Uhr

2. Klasse: 12.30Uhr – 13.20 Uhr

3./4. Klasse: 13.20Uhr – 14.00Uhr

Spiel- und Erholungsphase

13.00 – 15.00 h

Hausaufgaben:

1. Klasse: 13.00Uhr -14.00Uhr

2. – 4. Klasse: 14.00Uhr – 15.00Uhr

15.00 – 15.15 h Differenzierungsphase
Nachmittagssnack
Ausruhen, spielen
15.15 – 16.15 h

Kursangebote in Auswahl:
z.B. Kunst, Kochen, Sport, Schwimmen, Musik, Handarbeiten

16.15 – 17.00 h Flexible Abholphase (1. Abholmöglichkeit besteht um 15.00 Uhr bis zum Beginn der Kursangebote

Je nach Alterstufe können die Zeiten verschoben sein, so ist der Kernunterricht der 1. und 2. Klasse zumeist früher beendet und das Mittagessen und die nachfolgenden Phasen beginnen entsprechend früher mit längeren Pausen. Nach dem Kernunterricht begeben sich die Kinder, die an der OGGS teilnehmen, in die Mensa um dort gemeinsam ein abwechslungsreiches und leckeres Mittagessen einzunehmen. Die Mittagsmahlzeiten werden entsprechend dem Unterrichtsschluss in vier Gruppen. Meyer Menü liefert das Essen.

Anschließend, in der Zeit von 13.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr (1. Klasse) bzw. 14.00 Uhr – 15.00 Uhr (2. – 4. Klasse), machen die Kinder unter Anleitung in aufgeteilten Gruppen, ihre Hausaufgaben. Hier werden sie angeleitet, selbständig zu arbeiten und Verantwortung für ihre Arbeit zu übernehmen. Die Zusammenarbeit zwischen Lehrerkollegium und Mitarbeiterinnen der OGGS, hier vor allem den Hausaufgabenbetreuerinnen, geschieht u.a. durch den Wochenplaner, durch die Informationen zwischen Lehrkraft und Hausaufgabenbegleiter ausgetauscht werden.
 
Auch die Eltern erhalten täglich die Möglichkeit Einblick in den Wochenplaner zu bekommen und zeichnen diese gegen. Zu Hause üben die Eltern auch weiterhin mit ihren Kindern das Lesen, und das Rechnen, z.B. das 1×1. Die erste Abholzeit für die Kinder ist zwischen 15.00 und 15.15 Uhr. Um 15.15 Uhr beginnen Arbeitsgemeinschaften. Die AG wechseln halbjährlich und können von den Kindern frei gewählt werden.
 
Im Ganztagsbetrieb arbeiten derzeit insgesamt 12 Mitarbeiterinnen. Zwei Lehrer  des Lehrerkollegiums der Bolandschule arbeiten ebenfalls im Ganztagsbetrieb als Hausaufgabenbetreuer mit. Bis zu sieben Wochen im Jahr bieten die Betreuer der Bolandschule den Kindern der OGGS eine Ferienbetreuung an: immer in den Osterferien, in der ersten Hälfte der Sommerferien und in den Herbstferien. Anmeldebögen liegen sechs Wochen vor den Ferien in der OGGS aus und sind online möglich.
 
Einmal jährlich werden aus den Reihen der Eltern der OGGS- Kinder zwei Elternvertreter für ein Schuljahr gewählt. Die Vertreter sind im Schuljahr 2020/2021 Frau Stöber (Klasse 1b) und Frau Prechtl (Klasse 1b). Die Elternvertreter vertreten die Interessen der Eltern in diesem Gremium und nehmen auch an Sitzungen der Schulkonferenz teil. Auch haben sie die Möglichkeit, gemeinsame Aktivitäten zu initiieren. So wurden im Schuljahr 2013/2014 die Räume des ehemaligen Lehrerwohnhauses mit Hilfe der Eltern vollständig renoviert und hell und freundlich gestaltet.

Ferienbetreuung Sommer 2022 für alle Schülerinnen und Schüler der Bolandschule (aktueller Flyer und Anmeldung)

Termine

Kontakt

Bolandschule
Wiesenstraße 3
33442 Herzebrock-Clarholz

Tel: 0 52 45 / 24 64
Fax: 0 52 45 / 83 34 62

bolandschule@herzebrock-clarholz.de

Kontaktdaten OGGS

Bolandschule
Wiesenstraße 3
33442 Herzebrock-Clarholz

Tel: 05245 / 83 34 63

Login IServ